Tag des Glücks

Am 20. März 2018 ist Weltglückstag, ein von den Vereinten Nationen 2012 beschlossener weltweiter Aktionstag, der die Bedeutung des Strebens nach Glück und Wohlbefinden als individuelles Freiheitsrecht des Einzelnen bewusst machen möchte.
 
In jeder Kultur und zu jeder Zeit der Menschheitsgeschichte beschäftigte man sich mit den Fragen, was Glück ist und wie man es erreichen kann. Am Wichtigsten für das persönliche Wohlbefinden ist die Gesundheit, denn wo Krankheit herrscht, kann es kein Glück geben. Wie glücklich man sich schätzen kann, gesund zu sein, wird uns oft dann erst bewusst, wenn wir oder unsere Kinder erkranken. Dann verändert sich mit einem Schlag unser Leben und damit auch die Strukturen, die wir für die Bewältigung unseres Alltags benötigen. Und wenn unser Kind zu früh geboren wird, eine schwere Erkrankung oder einen Unfall erleidet, scheint das Glück nicht nur den kleinen Patienten, sondern die ganze Familie verlassen zu haben.
 
In Gedanken bei den Menschen, die gerade auf der Schattenseite des Lebens stehen, hat sich der Bunte Kreis Rheinland zum diesjährigen Glückstag wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Kistenweise Glücksmarmelade werden in diesen Tagen an die Menschen verteilt, die die Arbeit des Bunten Kreis Rheinland und damit zahlreiche Familien mit schwer oder chronisch kranken Kindern oder deren Geschwister in der Region unterstützt haben. Denn zum Glück gibt es den Bunten Kreis, der diesen Familien beim Übergang ihrer Kinder vom Klinikaufenthalt in den Familienalltag mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Zurück

Weitere Beiträge

Bonn Marathon 2018

Platz 12 in der Firmenwertung ergattert!

weiterlesen

Bonns bester Brotverkäufer

Hanno Friedrich im Einsatz für unsere Stiftung

weiterlesen