Spendenregen für Stiftung

Die enorme Summe von 21.430,- Euro überreichte Jens Stevens, Unternehmer und Stiftungsrat der Stiftung schwerkrankes Kind vergangene Woche an Inka Orth, Vorsitzende des Bunten Kreis Rheinland. Stevens war seiner großartigen Idee aus dem Vorjahr treu geblieben und konnte gemeinsam mit seinem Unternehmen weitere 15 Firmen in der Region um Neuwied und Koblenz überzeugen, auf die üblichen Weihnachtspräsente zu verzichteten und stattdessen eifrig für die Stiftung schwerkrankes Kind zu spenden. Er selbst rundete die Summe noch einmal kräftig auf, indem er auch auf Geschenke zu seinem runden Geburtstag verzichtete.
 
Bestandteil der Aktion ist der Stiftungskalender, der die Schicksale zu früh geborener, schwer oder chronisch kranker oder behinderter Kinder veranschaulicht und beschreibt, wie der Bunte Kreis Rheinland dabei helfen kann, die Herausforderungen für die Familien nach dem Klinikaufenthalt des Kindes zu bewältigen.
 
„Wir sind Herrn Stevens sehr dankbar für sein Engagement und hocherfreut, dass sich sehr viele Spender hier in der Region so großzügig gezeigt haben“ meint Inka Orth. „Es gibt viele Kinder und Familien, die Hilfe benötigen und denen wir nur mit Spenden weiterhelfen können.“
 
Gespendet haben: Adenauer & Co., AFG-Recycling, Alexander Peifer, Behrens & Schuleit, Brickmakers, Dachdeckerei Stefan Feltes, Fixum, GfV mbH, Görres-Druckerei, hk-pack, Alte Mühle Höreth, Nölken Hygiene Products, PIP – Processing in Plastics, Rosen-Apotheke, Rubröder und Vasen.

 

Zurück

Weitere Beiträge

Wertvolle Hilfe

Hilda-Gymnasium unterstützt tatkräftig beim TLK

weiterlesen

Weltdiabetestag

Wir erzählen Sophies Geschichte

weiterlesen