Kuchen- und Saftverkauf

Tina, Melina und Marlin (13-jährige EMA-SchülerInnen) haben spontan nach dem Bericht des GA über Besim gesagt dass sie helfen wollen. Sie haben Kuchen gebacken und sind mit einem Klapptisch in die Bonner Innenstadt und zum Flohmarkt in die Rheinaue gefahren und haben dort mit dem Verkauf von Kuchen und Saft 285,- Euro für Besim gesammelt. Seinem Onkel Burim übergaben sie einen großen Plüschaffen für Besim.

 

Zurück

Weitere Beiträge

Der Arzt fragte uns: „Ist Ihnen klar, dass ihr Kind sterben kann?“ ...

für die Spende Wirtschaftsjunioren Rhein-Ahr

Eine Trauerreise für Mütter, deren Kinder verstorben sind.