"Ich hab doch alles."

Sie heißt Giesela Rech und kommt tatsächlich aus dem gleichnamigen Ort im Ahrtal. Vor einigen Tagen stand nun ihr 75. Geburtstag vor der Tür, den ihre drei Kinder für sie komplett organisierten. Gefeiert wurde in einem Innenhof mitten im Dort, die geladenen Gäste wurden gebeten, statt der üblichen Präsente für den guten Zweck zu spenden. „Schließlich habe ich alles was ich brauche und würde gern etwas tun für die Kinder in der Region, denen es nicht so gut geht,“ so Rech.
 
Und so konnte sie vergangene Woche den stolzen Betrag von 715,- Euro an Inka Orth, Vorsitzende des Bunten Kreis Rheinland, überreichen. „Diese großzügige Spende haben wir einer tollen Idee von Giesela Rech und ihren Gästen zu verdanken,“ so Inka Orth. „Damit werden wir Geschwister schwerkranker Kinder in der Region unterstützen.“
 
Mit seinem Geschwisterprojekt bietet der Bunte Kreis zahlreiche Aktivitäten für die Geschwister von zu früh geborenen, chronisch kranken und / oder behinderten Kindern in der Region an. Denn auch sie sollen einmal für einige Stunden oder gar Tage mit ihren eigenen Wünschen, Empfindungen und Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen und möglichst frei von ihren alltäglichen Belastungen mit Kindern in ähnlichen Lebenssituationen Spaß haben und Kontakte knüpfen können.
 
Als kleines Dankeschön überreichte Inka Orth einen selbstgebackenen Kuchen an das Geburtstagskind.

Zurück

Weitere Beiträge

Welt-Kinderrechte-Tag 2017

Das Recht der Kinder auf sozialmedizinische Nachsorge

weiterlesen

Wertvolle Hilfe

Hilda-Gymnasium unterstützt tatkräftig beim TLK

weiterlesen

Weltdiabetestag

Wir erzählen Sophies Geschichte

weiterlesen