Wohltätigkeitstag

am 5. September 2020

"Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt." - Albert Schweitzer

Heute, am 5. September, wird auf der ganzen Welt der „Wohltätigkeitstag“ gefeiert. Er wurde im Jahr 2012 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufen und dient seither als Zeichen der Bedeutung von Wohltätigkeit für die Gesellschaft. Aber warum gerade dieses Datum? Vor 23 Jahren, am 5. September 1997, starb Mutter Teresa von Kalkutta, die als „Mutter der Armen“ ins weltweite Gedächtnis eingegangen ist und auch heute vielen Menschen auf der ganzen Welt ein großes Vorbild der Nächstenliebe ist.

Wir möchten den heutigen Tag zum Anlass nehmen und uns von Herzen bedanken. Bei allen größeren und kleineren Unternehmen, für Ihre großartigen Spenden, ohne die, vor allem in diesem Jahr, viele unserer Projekte nicht hätten stattfinden können.

Ganz besonders freuen wir uns darüber, wenn wir sehen, dass sich auch Kinder und Jugendliche sozial engagieren. Letztens haben wir zum Beispiel eine großartige Spende des Leo-Club Bonn erhalten. „Leos“ gibt es in fast jeder größeren Stadt – sie sind die eigenständige Jugendorganisation der Lions Clubs. Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 30 Jahren helfen dort, wo Hilfe benötigt wird. Jeder Club verwirklicht die individuellen Ideen seiner Mitglieder für Hilfsprojekte in der Region. Und so haben die Bonner Leos mit mehreren Benefiz-Aktionen 2.550,00 Euro gesammelt, die nun in unser Geschwister-Kinder-Projekt fließen.

Unser Dank gilt aber auch jedem Einzelnen von Euch, der uns immer wieder unterstützt. Sei es durch ehrenamtliches Engagement oder einfach durch eine immerwährende Unterstützung mit Worten. Ja, auch die können sehr gut tun. Es ist schön zu lesen, dass Ihr an unserer Arbeit und unseren Aktionen Anteil nehmt und wir in Eurem Bewusstsein sind.

Wir sind sehr glücklich, dass es Euch alle gibt!

Zurück

Weitere Beiträge

Virtuelle Ausstellung - Kinder haben Rechte