Hochwasser

... dann kam die Flut

„Wir haben zum zweiten Mal im Leben alles verloren" - Familie A.

Die Familie mit vier Kindern (11, 9, 5 und 3 Jahre alt) kommt ursprünglich aus Syrien und lebt seit 4 Jahren in Bad Neuenahr. Ihre Wohnung wurde in der Flutnacht komplett bis zur Zimmerdecke überflutet, der gesamte Besitz zerstört. Die Familie hatte keine Versicherung. Seit der Flutnacht leben sie übergangsweise in unterschiedlichen Einrichtungen und mussten oft umziehen und der Vater hat nach wie vor einen langen Pendlerweg. Die Gesamtsituation empfinden alle als sehr belastend.

„Wir brauchen jeden Euro für den Wiederaufbau" - Familie T.
Die Familie hat zwei Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren und wohnte bis zur Flutnacht in Sinzig. Vor 1,5 Jahren hatten sie sich ein Eigenheim gekauft und waren gerade fertig mit den Renovierungsarbeiten. In der Flutnacht stand das Wasser 3,70 Meter hoch bis zum Dachgeschoss. Das Haus muss komplett saniert werden.

„Unser neugeborenes Kind kommt komplett zu kurz" - Familie T.
Familie T. lebte mit ihren beiden Kindern 5 und 1,5 Jahre alt in einem Eigenheim in Bad Neuenahr. Zusätzlich freuten sich alle auf erneuten Familienzuwachs. Die Flut überschwemmte das Erdgeschoss. Der gesamte Hausrat wurde zerstört, ebenso das Auto. Momentan lebt die Familie bei den Eltern des Mannes und steckt jede freie Minute in den Wiederaufbau.

„Wir haben alle Erinnerungsstücke verloren" - Familie S.
Die Familie hat drei Kinder (10, 9 und 3 Jahre alt) und lebte in Heppingen. Der Mann half in der Nacht allen Menschen aus dem Mietshaus. Büros, Wohnungen, Lager und Autos wurden komplett zerstört. Leider hatte die Familie keine Versicherung und der Schaden beläuft sich auf ca. 350.000 Euro. Darüber hinaus wird das Leben erschwert, weil Handwerker rar sind und Bestellungen (wie zum Beispiel der Heizkessel) nicht ankommen. Die Familie floh selbst vor einigen Jahren aus dem Kosovo, deshalb gibt es kaum Familien-Fotos. Nun werden auch ihre Kinder keine Fotos haben, da sie noch nicht digitalisiert waren und im überfluteten Keller lagerten.

„Eine einzige Nacht hat unseren Lebenstraum zerstört" - Familie H.
Familie H. baute insgesamt 12 Jahre an ihrem Haus im Ortskern von Ahrweiler – eine einzige Nacht genügte, um fast alles zu zerstören. Das Erdgeschoss wurde komplett überflutet. Es gab keine Auto- oder Elementarversicherung. Momentan lebt die Familie mit ihren vier Kindern zwischen 1,5 und 11 Jahren zu sechst in der oberen Etage ihres Hauses. Sie sagen: „Wir hatten gehofft, endlich einmal durchatmen zu können, aber dann kam die Flut."

„Unsere Kinder belastet diese Situation besonders" - Familie H.
Die Familie lebte mit 4 Kindern (11 und 9 Jahre alt und Zwillingen im Alter von 6 Jahren) in einer Mietswohnung in Ahrweiler. Durch die Überflutung haben sie ihren gesamtem Hausrat verloren und müssen seitdem immer wieder umziehen. Momentan wohnen sie zu sechst in einem Zimmer beim Cousin. Die Familie sucht händeringend eine neue Wohnung. Sie sind dankbar für jede Hilfe. Und sehr berührt von der Anteilnahme.

Zurück

Weitere Beiträge