3.333 Kilometer für unsere Charity-Aktion

Danke an die Raiffeisenbank Voreifel eG & das Laufteam Hahn

Was machen Vereine, die in Zeiten von Corona ihre Benefiz-Veranstaltungen nicht stattfinden lassen können? Sie überlegen sich neue Wege, um wichtige Sponsorengelder zu generieren. So auch der Bunte Kreis Rheinland, der einen ganz besonderen Charity-Lauf ins Leben rief:
„Unsere Nachsorgeschwestern legen pro Jahr 93.634 Kilometer mit dem Auto zurück“, erklärt Inka Orth, Vorsitzende des Vereins, die ungewöhnliche Aktion. „Unser Ziel war es, so viele Läufer wie möglich zu erreichen, die versuchen, diese Strecke zu erlaufen und dabei die gängige Kilometerpauschale von 30 Cent an uns spenden.“

Die Idee kam gut an. Viele Hobby- und Profiläufer machten beim Kilometersammeln mit. Auch Unternehmen unterstützten die Aktion. So sponserte die Raiffeisenbank Voreifel mit einer großartigen Spende von 1.000 Euro das Laufteam Hahn vom Meckenheimer Sportverein (MSV). Im Zeitraum vom 1. Juni bis 1. August erliefen 7 Läuferinnen und Läufer gemeinsam mit Lauftrainer Frank Hahn 3.333 Kilometer.

„Viele professionelle Läufe mussten in diesem Jahr leider ausfallen“, sagt Thomas Roche, der zusammen mit den Läuferinnen und Läufern des Laufteams Hahn um diese Zeit sonst schon den einen oder anderen Laufwettbewerb absolviert hätte. „Da fanden wir die Idee des Bunten Kreis Rheinland super. Wir konnten weiter individuell trainieren. Dabei hat es jeden Einzelnen von uns sehr motiviert, mit unseren Kilometern Familien mit kranken oder beeinträchtigten Kindern in der Region zu unterstützen.“

Und da die Charity-Aktion in diesem Jahr so gut angenommen wurde, plant der Bunte Kreis Rheinland, sie auch im nächsten Jahr wieder stattfinden zu lassen.

Zurück

Weitere Beiträge

Virtuelle Ausstellung - Kinder haben Rechte