Bonn Triathlon

Wegen des zu hohen Rheinpegels wurde aus dem 26. Bonner Triathlon im Juni 2016 kurzerhand ein Duathlon. Die Organisatoren rund um Joachim Sommerhof und Jan Sahner vom Polizeisportverein Bonn (PSV) konnten sich dennoch über die große Teilnehmerzahl freuen. Groß ist aber auch die Freude beim Bunten Kreis Rheinland, weil der Verein nicht nur - wie bereits in den vergangenen Jahren – eine kleine Spende der Teilnehmer erhalten soll. Ausnahmsweise kommen in diesem Jahr auch noch die Einsparungen aus dem Wegfall des teuren Schwimmwettkampfes dazu. Der Bunte Kreis ist seit langer Zeit Charity-Partner des Bonner Triathlon, unterstützt die Teilnehmer mit einer Kinderbetreuung und präsentiert sich mit einem Spiel- und Bastelstand.
„Wir als PSV wollen von der Situation nicht profitieren,“ so Sahner, „Jedem Starter anteilig ca. 3,- Euro zurück zu erstatten stünde in keinem Verhältnis, und der Bunte Kreis kann das Geld gut gebrauchen. Daher haben wir uns für die Spende entschieden.“ Dies teilte der Veranstalter den Teilnehmern schriftlich mit, und überreichte Anfang dieses Jahres die enorme Summe von 4.249,50 Euro an Inka Orth, Vorsitzende des Bunten Kreis Rheinland.
„Wir sind überwältigt angesichts dieser großen Summe und bedanken uns ganz herzlich und auch im Namen so vieler schwer oder chronisch kranker Kinder und ihren Familien in der Region bei den Teilnehmern des Bonner Triathlon,“ so Inka Orth und überreichte Sahner zum Dank und im Namen dieser Kinder ihren legendären selbstgebackenen Schokoladenkuchen.

 

Zurück

Weitere Beiträge

Geschwister-Rafting

Mit einem großen Dank an Orthomol!

weiterlesen

Weltkindertag

Wettrennen durch den Parcour

weiterlesen

Hilfe von den Baskets!

Die Großen helfen unseren Kleinen.

weiterlesen